Das ist Medicnova

Projektinitianten der Medicnova-Betriebsgesellschaft sind acht in Liechtenstein tätige Ärzte verschiedener Fachrichtungen. Die Betriebsaufnahme der Medicnova Privatklinik AG war Mitte Januar 2017. Der Spatenstich beim Klinikgebäude fand im Juni 2014 statt.

Die privatwirtschaftlich geführte Klinik wird effizient im Belegarztmodell betrieben. Das heisst, die Patienten werden vom Arzt oder der Ärztin behandelt, welche sie auch vor und nach dem Eingriff betreut.

Bestmögliche Behandlung

Medicnova schliesst Belegarztverträge mit hervorragenden Medizinern aus der Ostschweiz, aus Vorarlberg und aus Liechtenstein ab, um den Patientinnen und Patienten die bestmögliche Behandlung anbieten zu können.

Seit der Betriebsaufnahme bietet die Klinik mit Sitz in Bendern im Fürstentum Liechtenstein Gesundheitsdienstleistungen in den Fachrichtungen Kardiologie, Orthopädie, Gefässchirurgie, plastische Chirurgie, Urologie sowie Anästhesiologie an.

Medizinische Kompetenz in der Nähe

Für Patienten aus dem Rheintal und aus Liechtenstein heisst dies, dass sie für verschiedene Eingriffe nicht mehr weite Wege auf sich nehmen müssen, sondern dass die medizinische Kompetenz hier vor Ort vorhanden ist.

Bauherrin des Klinikgebäudes ist die Medicnova Immobilien Anstalt. Sie überlässt das Gebäude langfristig der Betriebsgesellschaft Medicnova Privatklinik AG zur Miete.

Private Investoren realisieren Medicnova

In das Gesamtprojekt werden von privaten Investoren total rund 50 Mio. Franken investiert. Die öffentliche Hand ist nicht an der Klinik beteiligt.

Die Fläche der Klinik beträgt 5800 Quadratmeter (zzgl. rund 700 Quadratmeter Technikgeschoss) verteilt auf fünf Geschosse. Die Klinik wird 22 Einzel- und Doppelzimmer sowie 1 Suite umfassen. Das 3. OG ist ein Reservegeschoss.

Organigramm Medicnova Privatklinik AG

Die Projektinitianten